Unsere Schulleiterin Herta Wölfl geht in den Ruhestand

Kategorie: Aktuelles-2019


Unsere Schulleiterin Herta Wölfl geht in den Ruhestand (Bild Schule)

Artikel von Nicole Bastong in der Online-Ausgabe der Saarbrücker Zeitung vom 29.01.2019

Abschied - "Man muss flexibel sein und kreativ"

„Herrin der Lage“ steht auf dem Schild über ihrem Schreibtisch. Und das nimmt man Herta Wölfl, Schulleiterin der Schule am Limberg in Wallerfangen, durchaus ab: Sie hat alles im Griff. Am Donnerstag wird das Oberhaupt offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Dafür haben ihre 316 Schüler ein Programm vorbereitet, weiß sie: „Ich soll mich auf mindestens zwei Stunden einstellen, wurde mir gesagt. Ich lasse mich überraschen, und packe Taschentücher ein.“
Nach acht Jahren räumt Wölfl ihren Schreibtisch an der Gemeinschaftsschule Wallerfangen. Davor war sie sieben Jahre Konrektorin an der ERS Sonnenhügel in Völklingen. „Spät eingestiegen in den Schuldienst“ sei sie damals, 1981, zur Zeit der „Lehrer-Schwemme“, erzählt Wölfl, nach etlichen befristeten Verträgen. Unterrichtet hat sie unter anderem in Rehlingen, Beckingen, Theley, in ihrer Heimatstadt Merzig, auch in der Pfalz war sie. An Realschulen, Sekundarschulen, am Gymnasium und auch an der Grundschule. „Ich kenne das Schulsystem rauf und runter“, lacht die 65-Jährige. Mit der Familie, zwei Kindern, sei die Unsicherheit damals schwierig gewesen. Doch die Zeit der Wanderschaft sieht sie heute als Vorteil: „Das war total aufregend. Im Nachhinein war das sehr bereichernd, man hat über den Tellerrand geschaut. Man nimmt überall das Beste mit und nutzt das, wenn man selbst Schulleiter ist.“

Weiterlesen...

Anmeldungen an der Schule am Limberg

Kategorie: Aktuelles-2019

Die Anmeldungen für die Klassenstufe 5 im kommenden Schuljahr 2019/2020 können ab dem 06. 02.2019 bis zum 12.02.2019 im Sekretariat der Schule vorgenommen werden.

Anmeldezeiten:  
Mi 06.02. - Di 12.02.2019
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
zusätzlich innerhalb dieses Zeitraumes:
Samstag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Benötigt werden:
das Original des Halbjahreszeugnisses mit dem Entwicklungsbericht der Grundschule (Hinweis: Diese Unterlagen verbleiben in der Schule. Bitte bei Bedarf vorher Kopien anfertigen.)
Familienstammbuch oder Geburtsurkunde des Kindes zur Einsicht

Ein erster Elternabend für die neuen 5er Klassen findet mit ihren Klassenlehrern/innen am 03. Juni 2019 um 18.30 Uhr im Musiksaal statt.

Spendenübergabe

Kategorie: Aktuelles-2019

Endlich war es soweit: am Dienstag, 15.01.2019 konnten wir Frau Jung-Ostermann vom Projekt "Pwojè men kontre" für unsere Patenschule in Haiti eine Spende von 1000 € übergeben. Das Geld hatten wir am Schulfest und beim Weihnachtsmarkt eingenommen. Im Rahmen der Übergabe erzählte Frau Jung-Ostermann den SchülerInnen der Klassenstufe 6 etwas über Haiti, das Projekt, die dortige Schule und das Waisenhaus. Gespannt lautschen alle dem Vortrag und betrachteten interessiert die Fotos, die sie mitgebracht hatte. Wer sich informieren möchte, kann gerne unter http://www.menkontre.de/ schauen - dort gibt es immer aktuelle Neuigkeiten.

Wir wissen, dass unser Geld an der richtigen Stelle helfen wird und freuen uns auf weitere Projekte zur Unterstützung.

Der beste Vorleser der Schule am Limberg

Kategorie: Aktuelles-2019

Es ist schon eine gute Tradition, dass im Dezember an der Schule am Limberg der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels durchgeführt wird. In spannenden Vorrunden werden die Klassensieger ermittelt, die dann in einer öffentlichen Veranstaltung vor den eigenen Klassen und einer Fach-Jury um den Schulsieg kämpfen.
In diesem Jahr gab es eine Besonderheit: sind es sonst meistens nur Mädchen, die den Titel haben möchten, konnten wir am Freitag, den 15.12.2018 tatsächlich zwei Jungs beim Vorlesen hören. Firat Demir (Klasse 6.1) und Felix Gindorf (Klasse 6.2) hatten sich für die Schulrunde qualifiziert und lasen ihre einstudierten Texte vor. Auch das Lesen des unbekannten Textes meisterten beide mit Bravour und so war es für die Jury (Christian Schröder – Schulleitung, Silvia Rolshausen – Inklusionslehrkraft und Alina Orobinski – Vorjahressiegerin) nicht leicht, eine Entscheidung zu fällen. Am Ende hatte Felix knapp die Nase vorn. Beide Vorleser bekamen eine Urkunde und einen Büchergutschein überreicht. Felix wird diesen bestimmt nutzen und sich mit neuem Lesestoff eindecken, den er dann am Kreisentscheid im Februar vorlesen kann. Wir drücken ihm die Daumen.