Vorlesewettbewerb 2019

Kategorie: Aktuelles-2019

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wer vorlesen kann, aber noch mehr.

Das zeigte sich in der Klassenstufe 6 der Schule am Limberg, die auch dieses Jahr wieder an dem alljährlichen, bundesweit stattfindenden Vorlesewettbewerb teilnahm, der vom Börsenverein des deutschen Buchhandels ausgerichtet wird. Als „Lesende Schule“ nimmt die Wallerfanger Gemeinschaftsschule schon seit 2003 an diesem Wettbewerb teil.
In spannenden Duellen wurde im Deutschunterricht in den letzten Wochen der jeweils beste Vorleser der drei 6er-Klassen gekürt. Neben dem Lesen und Vorlesen übten die Schülerinnen und Schüler dabei auch das geduldige und aktive Zuhören sowie eine konstruktive Feedbackkultur. Vor allem aber steht die Stärkung der Lesefreude im Vordergrund, denn jede*r Schüler*in durfte selbst ein Kinder- oder Jugendbuch aussuchen, das er oder sie lesen und vorstellen wollte. Die Kinder wählten auch selbst aus, wer am besten vorlas und Klassensieger werden sollte. Natürlich gingen die drei Gewinner nicht leer aus. Zu gewinnen gab es neben einer Urkunde und einem Buchgutschein viel Lob und Anerkennung von Seiten der Lehrer*innen und der Klassengemeinschaft.

Am Montag, dem 9. Dezember 2019, war es dann endlich soweit: der Lese-Champion der Schule wurde gewählt. In einem spannenden Endausscheid lasen die drei Klassensieger Moritz Wiltz (Klasse 6.1), Emma Blau (Klasse 6.2) und Yannik Gersing (Klasse 6.3) gegeneinander und Gewinner des Wettbewerbs wurde unter großem Jubel seiner Mitschüler schließlich Yannik Gersing. Er wird dann unsere Schule im Frühjahr 2020 auf dem Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Wir wünschen ihm viel Erfolg! (Sabine Fell, Deutschlehrerin)