Wir programmieren einen Roboter

Kategorie: Aktuelles-2019

Unter Anleitung von Herrn Brück wird den Robotern Bewegung "beigebracht".

Schüler des Wahlpflichtfaches "Medien verstehen und nutzen" belegen den Robotik-Kurs im Schülerforschungszentrum Saarlouis.
Der Umgang mit digitaler Technik gehört inzwischen zum Alltag unserer Kinder und Jugendlichen. Umso wichtiger scheint es, dass Schülerinnen und Schüler z.B. Computer und Tablet nicht nur nutzen, sondern auch Einblick in Hintergründe und Funktionsweisen erhalten. Dazu gehört unter anderem die Einführung in Konzepte der Programmierung. Bereits in der Schule wurden in SCRATCH und ProLern kleinere Programme geschrieben, um aus der weitgehend passiven Nutzerrolle herauszutreten.
Im Schülerlabor wird nun in zwei Arbeitssessions die Programmierung von Robotern erlernt. Dabei sind Anwendungsaufgaben mit steigendem Schwierigkeitsgrad zu lösen. "Vor- und Zurückbewegungen", "Fahr- und Transportaufgaben" und "sensorgesteuertes, autonomes Fahren" heißen die Themen, mit denen man sich innerhalb der LabView-Programmierumgebung beschäftigt.
Spaß am Experimentieren und Ausprobieren eigener Ideen und Programme ist Voraussetzung für einen späteren Beruf im Bereich der Informationsverarbeitung.