Neue Schulsprecherinnen

Kategorie: Aktuelles-2019

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Jahr wurden Julia Treib (Klasse 10.1) und Lisa Linke (Klasse 10.2) von den Klassensprecher*innen zu unseren neuen Schulsprecherinnen gewählt. Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei der Arbeit! Sie sind auf alle Fälle schon tatkräftig eingestiegen und haben bereits mit unserem Schulleiter Dr. Andreas Jungbluth die ersten Gespräche geführt, um sich für die Anliegen der Schüler*innen unserer Schule einzusetzen. (Bl)

Big Band der saarländischen Polizei zu Besuch

Kategorie: Aktuelles-2019

Erneut hat uns die Big Band der saarländischen Polizei besucht und für die Klassenstufen 5, 6 und 7 ein Konzert veranstaltet. Unter dem Motto "Ab in den Dschungel" wurden die Schüler*innen mit Filmmusik und Klassik bis hin zu Jazz und Pop im ca. einstündigen Konzert gut unterhalten. Nebenbei wurden die Instrumente vorgestellt und auch die Arbeit der Polizei angesprochen. Das Konzept sieht vor, dass mit dem Auftritt der Big Band der Polizei die Verbundenheit zwischen der Bevölkerung und der Institution wächst und vor allem im Bereich von Kindern und Jugendlichen wichtige Präventionsarbeit geleistet wird. Wir bedanken uns ganz herzlich für diesen tollen Morgen und hoffen auf ein weiteres Konzert im nächsten Jahr! (BL)

Es wird bunt bei uns!

Kategorie: Aktuelles-2019

Wir haben den "Brückentag" genutzt und waren fleißig. Überall im Haus wurde gemalt, geschnitten, geklebt, gewerkelt, geschrieben und und und. Unser Schulhaus sollte bunter und lebendiger werden, die Klassenräume persönlicher und farbenfroh. Wir denken, das ist uns gut gelungen. Es wurden Fensterbilder geschnitten, gefilzt, große Bilder gemalt, TapeArt hergestellt, Unterwasser-Landschaften geschaffen und ein Raum verwandelte sich sogar in einen Dschungel. Nebenbei hat die Klassenstufe 5 die Zeit genutzt, um sich besser kennen zu lernen. Ein toller und erfolgreicher Projekttag!

Willkommen zum neuen Schuljahr 2019/2020

Kategorie: Aktuelles-2019


Viel Erfolg beim Aufräumen. Dann kann's losgehen!

Sommerferien 2019

Kategorie: Aktuelles-2019


Leider vorbei! Die nächsten Ferien beginnen am 07.10.2019.

Big Challenge 2019 – We are the best!

Kategorie: Aktuelles-2019
Auch in diesem Jahr nahm die Gemeinschaftsschule Am Limberg am 7. Mai 2019 am länderübergreifenden Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teil. Ganze 44 motivierte SchülerInnen haben trotz Englisch als zweite Fremdsprache ihr Können in der Kategorie „Sprinter“ unter Beweis gestellt und sich dabei auch mit SchülerInnen, die Englisch als erste Fremdsprache haben, gemessen.
Die Ergebnisse waren zwar wieder herausragend, jedoch haben sich die SchülerInnen in diesem Jahr selbst übertroffen und für ihre Bemühungen und ihre tollen Ergebnisse zahlreichen Preise bekommen. Sie haben nicht nur im Saarland die Nase vorn, sondern liegen auch bundesweit im oder weit über dem Schnitt. Gratulation an alle für diese Leistung!
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Alina Orobinski (Klasse 7), Benedict Both (Klasse 8) und Joel Lang (Klasse 10), die saarlandweit in ihrer Jahrgangsstufe jeweils den 1. Platz erreicht haben. Ebenfalls ausgezeichnet wurden folgende SchülerInnen für ihre überragenden Leistungen auf Landesebene: Karina-Margareta Ney (Klasse 10, 2. Platz), Angelina Egner (Klasse 7, 5. Platz), Jannik Graf (Klasse 8, 5. Platz) und Dimitri Dubel (Klasse 7, 6. Platz).
Carmela Falzone
 

Teilnehmerstärkste Schule beim Schülertriathlon

Kategorie: Aktuelles-2019

Unser Triathlon-Team trotzte der Hitze und den starken Gegnern.

200m Schwimmen und 1500m Laufen standen auf dem Programm.

Wiederum teilnehmerstärkste Gemeinschaftsschule waren wir beim diesjährigen Schülertriathlon.
Die saarländischen Triathlon-Meisterschaften der Schüler finden schon seit mehreren Jahren traditionell im und um das Wallerfanger Schwimmbad statt. In diesem Jahr wurde jedoch vom Veranstalter aus organisatorischen Gründen auf das Radfahren verzichtet, so dass der Wettkampf für unsere Schüler nur aus 200m Schwimmen und 1500 Laufen bestand. Dennoch wurde es für alle Teilnehmer ein sehr harter Tag, denn die große Hitze sowie die starken Gegner verlangten den Athleten alles ab. Dass die Konkurrenz in diesem Jahr für unsere Schülerinnen und Schüler etwas zu stark war, zeigt sich daran, dass wir erstmals seit Jahren keinen 1. Platz in den Einzel- oder Mannschaftswettbewerben belegen konnten. Die sehr enagiert und motiviert zu Werke gehenden Sportlerinnen und Sportler unseres Teams bewältigten jedoch alle hevorragend die schwierigen Wettkampfstrecken im Wallerfanger Blauloch und erreichten mit guten Platzierungen das Ziel. Wie man den Äußerungen entnehmen konnte, wollen einige im nächsten Jahr mit einem richtigen Triathlontraining beginnen, um bei den kommenden Meisterschaften noch weiter vorne mitmischen zu können. Über einen Pokal für den 2. Platz in der Wettkampfklasse V konnte sich das Team der Jungen freuen. Das Mädchenteam belegte in der stark besetzten Wettkampfklasse IV Platz 6. Bester Einzelstarter war Pascal Schwinn mit Platz 9 in der Wettkampfklasse V bei den Jungen. Beste Einzelstarterin waren Melina Schmieden mit Platz 29 bei den Mädchen der Wettkampfklasse IV und Emma Rupp mit Platz 14 bei den Mädchen der Wettkampfklasse V.

Schöne Grüße vom Schüleraustausch aus Polen

Kategorie: Aktuelles-2019


Schöne Grüße aus Polen! Bald sind wir wieder da!

Interview mit unserem neuen Schulleiter Dr. Andreas Jungbluth

Kategorie: Aktuelles-2019
Zur offiziellen Einführung unseres neuen Schulleiters Dr. Andreas Jungbluth hat sich Elena Knoll (Klasse 9.2) mit ihm unterhalten: 
 
Guten Tag Herr Dr. Jungbluth. Vielen Dank, dass Sie sich zu diesem Interview bereit erklärt haben.
Welche Fächer unterrichten Sie?
Ich bin Diplom-Chemiker und in der Schule unterrichte ich die Fächer Chemie und Physik. Ich habe aber auch schon Mathematik, Erdkunde, Musik, Arbeitslehre, Natur und Umwelt unterrichtet.
Was haben Sie gemacht bevor Sie hier Schulleiter wurden?
Ganz viel – ich bin Seiteneinsteiger, d.h. ich habe ursprünglich Chemie studiert, habe dann eine Doktorarbeit in Molekular-Biologie geschrieben, war anschließend Laborleiter in einer Firma in Frankfurt und dann in Braunschweig. Danach wurde ich Lehrer in Nalbach, dann dort Konrektor und jetzt bin ich Schulleiter hier in Wallerfangen.
Okay, wie wurden Sie von Ihren Kollegen und den Schülern aufgenommen?
Sehr sehr freundlich. Die Schule ist ohnehin sehr freundlich und ich bin auch mit offenen Armen aufgenommen worden.
Wie gefällt Ihnen unsere Schule und wie stellen Sie sich die Zukunft hier vor?
Die Schule gefällt mir sehr gut, vor allem gefällt mir die Atmosphäre, welche die Schule ausstrahlt. Außerdem gefällt mir, dass die Schüler freundlich sind und insgesamt alles sehr harmonisch abläuft.
Ich wäre jedoch nicht hierhin gekommen, wenn es nichts zu tun gäbe. Schule entwickelt sich immer weiter, das heißt, es gibt immer irgendwas zu tun und ich habe auch schon ein paar Dinge gefunden, die man verändern sollte.
Diese gilt es die Jahre über weiter zu entwickeln und die Schule weiterhin gut dastehen zu lassen - vielleicht sogar noch ein bisschen besser.
Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
So viel Freizeit habe ich gar nicht: bei zwei Kindern und einem Haus. Die Schulleitung ist eine große Aufgabe, die mich meistens zeitfüllend beschäftigt. Trotzdem mache ich noch Sport und bastele ein bisschen.
Waren Sie ein guter Schüler?
Ja und Nein.
Zunächst - nachdem ich auf das Gymnasium gewechselt war, lief es für mich durchwachsen bis schlecht. Ich bin dann auch in der achten Klasse sitzen geblieben. Also ich weiß, wie es geht, und auch, was man machen muss, damit es nicht klappt. Danach habe ich jedoch ein paar Sachen geändert und in der zehnten Klasse hatte ich dann einen Schnitt von eins Komma irgendwas. Zum Abitur habe ich dann sogar in Chemie einen Preis gewonnen. Deswegen weiß ich, woran es liegt, wenn es in der Schule nicht klappt, aber auch, wie es geht, damit es klappt. Das hat mir als Lehrer schon oft geholfen.
Ich habe Sie beim Frühlingsball gesehen, wie hat er Ihnen gefallen?
Der Frühlingsball war sehr schön. Die Deko hängt ja immer noch. Die ist ja auch sehr schön gelungen. Wie ich zu Anfang bereits gesagt habe: die Atmosphäre an der Schule ist sehr positiv und das merkt man eben auch daran, dass die Dekoration wertgeschätzt wird. Von dem Zuspruch waren dieses Mal alle überwältigt. Frau Dykier hat mir erzählt, dass sich bisher immer um die 100 Schüler angemeldet hatten und dieses Jahr waren es etwa 175 Anmeldungen.
Nächstes Mal würde ich mich ein bisschen feiner anziehen. Mir hat das im Vorfeld keiner so richtig gesagt, wie elegant und schick die Schüler an diesem Abend kommen. Deswegen fand ich mich ein bisschen underdressed. Aber nächstes Mal mache ich mich dann auch so fein wie alle.
Vielen Dank für das Interview.
 

Veranstaltung Berufsorientierung

Kategorie: Aktuelles-2019

Zur Veranstaltung Berufsorientierung hat Herr Alt einen übersichtlichen Flyer erstellt. Link zum Flyer