Vorlesewettbewerb 2019

Kategorie: Aktuelles-2019

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wer vorlesen kann, aber noch mehr.

Das zeigte sich in der Klassenstufe 6 der Schule am Limberg, die auch dieses Jahr wieder an dem alljährlichen, bundesweit stattfindenden Vorlesewettbewerb teilnahm, der vom Börsenverein des deutschen Buchhandels ausgerichtet wird. Als „Lesende Schule“ nimmt die Wallerfanger Gemeinschaftsschule schon seit 2003 an diesem Wettbewerb teil.
In spannenden Duellen wurde im Deutschunterricht in den letzten Wochen der jeweils beste Vorleser der drei 6er-Klassen gekürt. Neben dem Lesen und Vorlesen übten die Schülerinnen und Schüler dabei auch das geduldige und aktive Zuhören sowie eine konstruktive Feedbackkultur. Vor allem aber steht die Stärkung der Lesefreude im Vordergrund, denn jede*r Schüler*in durfte selbst ein Kinder- oder Jugendbuch aussuchen, das er oder sie lesen und vorstellen wollte. Die Kinder wählten auch selbst aus, wer am besten vorlas und Klassensieger werden sollte. Natürlich gingen die drei Gewinner nicht leer aus. Zu gewinnen gab es neben einer Urkunde und einem Buchgutschein viel Lob und Anerkennung von Seiten der Lehrer*innen und der Klassengemeinschaft.

Am Montag, dem 9. Dezember 2019, war es dann endlich soweit: der Lese-Champion der Schule wurde gewählt. In einem spannenden Endausscheid lasen die drei Klassensieger Moritz Wiltz (Klasse 6.1), Emma Blau (Klasse 6.2) und Yannik Gersing (Klasse 6.3) gegeneinander und Gewinner des Wettbewerbs wurde unter großem Jubel seiner Mitschüler schließlich Yannik Gersing. Er wird dann unsere Schule im Frühjahr 2020 auf dem Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Wir wünschen ihm viel Erfolg! (Sabine Fell, Deutschlehrerin)

schmeckt.einfach.gut.

Kategorie: Aktuelles-2019

Dieses Motto des Kooperationsprojekts zwischen dem Adipositas-Netzwerk Saar, der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung und der IKK Südwest können die Schüler*innen der Klassenstufe 8 unserer Schule eindeutig bestätigen.

Im Rahmen des Naturwissenschafts-Unterrichts hatten sie in den vergangenen Wochen mehrmals die Gelegenheit unter fachkundiger Aufsicht leckere, gesunde Speisen zu kochen. Begonnen wurde mit einem Obstsalat, in den nächsten Stunden wurde dann ein Burger zubereitet und dazu auch die Frikadelle selbst gebraten. Den Abschluss bildete dann ein Puten-Wrap.

Ziel des Projektes ist es, Freude am Kochen zu machen und zu zeigen, dass Selbstkochen auch einfach und schnell gehen kann. "Schüler*innen sollen ermuntert werden, selbst Gerichte zuzubereiten und schrittweise immer selbstständiger zu kochen. Es wird ein Grundstein für Küchentechniken sowie die Zubereitung von Lebensmitteln gelegt.", heißt es im Flyer der Aktion. Und genau dies ist an unserer Schule gelungen. Die teilnehmenden Klassen haben auch das passende Kochbuch erhalten, das "dank des modularen Aufbaus des Buches sowohl für Kochprofis als auch für Anfänger geeignet" ist. 

Da bleibt uns nur noch einen guten Appetit zu wünschen!

Wer die Rezepte gerne auch ausprobieren möchte, kann hier schauen.

Unsere Klappschmier - "Knusbri"

Kategorie: Aktuelles-2019

In der letzten Woche fand zum zweiten Mal die "Klappschmier-Aktion" statt. Organisiert von Frau Feld (FGTS unserer Schule) durften sich die Klassen 5 gemeinsam mit einer Mitarbeiterin der Firma Partyservice Schwed Nalbach (unserm Caterer für das Mittagessen) kreativ dem Thema "Gesundes Pausenbrot" annähern. Die Brote wurden dann in der Pause an die älteren Schüler*innen verkauft.


Evelyn Leibert aus der Klasse 5.1 hat dazu folgenden Bericht verfasst:
In der Klasse 5.1 wurden in der ersten und zweiten Stunde Brote belegt und Plakate gemalt. Es war lustig und kreativ. Die Schüler konnten es kaum erwarten, die leckeren Brote zu verteilen. Aber davor musste die Klasse 5.1 alles probieren und kosten.
Auf den Plakaten wurden Sandwiches gezeichnet und der beosndere Name unseres Brotes ("5.1-Knusbri") geschrieben. Die Zutaten kamen natürlich auch auf das bunte Plakat und als wir die Pausenklingel hörten, ging es los. Es war ruckzuck alles weg. Und wir hoffen, es hat allen geschmeckt.

Wir finden, eine tolle Aktion, die unserern Schüler*innen deutlich zeigt, dass gesund auch lecker geht!

Wir stellen uns vor - Informationsabend an der Schule am Limberg

Kategorie: Aktuelles-2019

Zu einem Informationsvortrag über die Gemeinschaftsschule in Wallerfangen (Schule am Limberg) und die dort angebotenen Bildungsgänge lädt unser Schulleiter Dr. Andreas Jungbluth am Mittwoch, den 11.12.2019 um 19 Uhr ganz herzlich alle Interessierten in den Musiksaal der Schule am Limberg ein. Den Eltern der Schüler*innen der Klassenstufe 4 werden an diesem Abend die Besonderheiten der Schule vorgestellt und es kann auch ein Blick in die Räumlichkeiten geworfen werden. Auch Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen der Freiwilligen Ganztagsschule und die Elternvertretung werden an diesem Abend für erste Informationen zur Verfügung stehen. Ausführlichere Gespräche und das Erleben eines Schulmorgens mit regulärem Schulbetrieb sind dann am Grundschulinfotag (Samstag, den 18.01.2020) möglich. Wir freuen uns auf Sie an der Schule am Limberg, Bungertstraße 30 in Wallerfangen.

Autorenlesung 2019 - Christoph Mauz

Kategorie: Aktuelles-2019

Am Mittwoch, den 13. November, besuchte der österreichische Kinder- und Jugendbuchautor Christoph Mauz die Schule am Limberg in Wallerfangen. In einer zweistündigen Lesung aus seinen Büchern veranlasste der Schriftsteller mit sympathischem Wiener Dialekt die Schüler*innen  der Klassenstufe 7 neben viel Lachen auch zu manchem Schreckensschrei, denn er schreibt abgesehen von lustigen Geschichten auch Gruselstorys. Doch die Siebtklässler wurden nicht nur durch die Geschichten in Bann genommen, sondern auch durch die mitreißende darstellerische Performance des Schriftstellers. Christoph Mauz ist nämlich Jugendbuchautor, genoss aber in seiner Heimatstadt Wien auch eine langjährige Sprech- und Schauspielausbildung, so dass er es meisterlich versteht seine Geschichten mit Stimme, Mimik und Gestik zum Leben zu erwecken, die am Mittwoch kein Schüler- oder Lehrerauge trocken ließ.  Abgesehen von witzigen und unheimlichen Texten aus seinen Büchern trug der stimmgewaltige Wiener auch einige eigene Gedichte in Wiener Mundart vor und brachte die Kinder auf spielerische Weise dazu, über die eigene Sprache, sei es nun deutsch, türkisch, arabisch oder eben saarländisch und wienerisch, nachzudenken. Am Ende der Lesung stand er den Schüler*innen auf ebenso unterhaltsame Weise Rede und Antwort, egal ob es um das Leben eines Schriftstellers, sein Jahreseinkommen oder seine Schuhgröße ging.

Die Autorenlesung, die vom Friedrich-Bödecker-Kreis organisiert wird, war auch dieses Jahr - wie auch in den letzten Jahren - wieder ein voller Erfolg. (Sabine Fell)

5 Schüler*innen der Schule am Limberg beim BioLogo-Wettbewerb 2019 unter den Landessiegern

Kategorie: Aktuelles-2019
In einer Feierstunde im Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis wurden die Landessieger des Biologiewettbewerbs BioLogo 2019 geehrt. In diesem Jahr nahmen 5951 Schülerinnen und Schüler aus 46 Schulen des Saarlandes teil. Die Schule am Limberg in Wallerfangen beteiligte sich mit 235 Schülerinnen und Schülern am Wettbewerb.
In die zweite Runde schafften es insgesamt 160 Teilnehmer. Den besten 72 Schüler*innen überreichte die Ministerin für Bildung und Kultur Frau Christine Streichert-Clivot ihre Urkunden und ein Präsent. Die Preisträger konnten sich als Anerkennung ihrer Leistung sowohl über ein Geschenk von Herrn Ulrich Jene von der BARMER als auch über Buchgeschenke von den Verlagen Schroedel und Klett freuen. Zusätzlich überreichte Gondwana- das Prähistorium eine Eintrittskarte in ihre Saurier-Erlebniswelt.
Nicole Seibel Klasse 7.1 erreichte auf Landesebene im Anforderungsniveau 2 der Klassenstufe 7 Gemeinschaftsschulen den 4. Platz und Sami Schäfer Klasse 7.2 den 9. Platz. Lukas Zenner Klasse 9.1 siegte im Anforderungsniveau 3 für die Klassenstufen 8 und 9 Gemeinschaftsschulen auf Landesebene. Sophie von Schweder Klasse 9.1 belegte im Anforderungsniveau 3 einen hervorragenden 2.Platz. Elena Knoll Klasse 10.1 konnte sich auf Landesebene im Anforderungsniveau 4 für Gymnasien und Gemeinschaftsschulen den 2. Platz sichern. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg.
Nähere Informationen zum Wettbewerb und Fotos der Preisverleihung sind zu finden auf der Webseite des BioLogo Wettbewerbs.
 

Landrat Lauer zu Besuch an unserer Schule

Kategorie: Aktuelles-2019

Diese Woche durften wir erneut unseren Landrat Patrik Lauer an der Schule begrüßen. Herr Lauer hatte unserem neuen Schulleiter Dr. Andreas Jungbluth versprochen, dass er ihn vor Ort besucht, um über die weiteren Planungen für die Schule zu sprechen. Dieses Versprechen löste er gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen Frau Hans vom Schulamt und Frau Braun vom Immobilienmanagement ein. Nach einer kurzen Begrüßung im Lichthof durch die neu gegründete Gitarren AG und den Schulchor sprachen die Schulleitung, die Leitung der FGTS Miriam Dykier und die Besucher über die nähere Zukunft der Schule.

BioLogo Wettbewerb 2019

Kategorie: Aktuelles-2019


Glückwunsch an die Sieger dss BioLogo-Wettbewerbs.

220 Schülerinnen und Schüler der Schule am Limberg mit ihren Biologielehrern Frau Britz, Frau Wortmann, Frau Posaric, Frau Ewen und Herr Kummer beteiligten sich in diesem Jahr zum vierzehnten Mal am BioLogo–Wettbewerb des Bildungsministeriums. In diesem Wettstreit im Fach Biologie beantworteten die Teilnehmer aus den Klassenstufen 6 bis 10 innerhalb von 30 Minuten Fragen aus allen Bereichen der Biologie.
Von 46 Teilnehmern im Anforderungsniveau 1 der Klassenstufe 6 erreichte Emma Blau Klasse 6.2 den ersten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich Nathan Dahm Klasse 6.2 vor dem dritten Sieger Moritz Wiltz Klasse 6.1.
Das Anforderungsniveau 2 bearbeiteten 47 Schüler der Klassenstufe 7. Sami Schäfer Klasse 7.2 sicherte sich den ersten Platz. Der zweite Platz ging an Nicole Seibel und der dritte Platz an Till Laurent beide Klasse 7.1. Die höchste Teilnehmerzahl mit 92 Schülern hatte das Anforderungsniveau 3 für die Klassenstufen 8 und 9. Hier konnte sich Pascal Schwinn Klasse 9.2 knapp vor Lukas Zenner Klasse 9.1 durchsetzen. Der dritte Platz ging an Sophie von Schweder Klasse 9.1.
Das Anforderungsniveau 4 wurde von 35 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 in Angriff genommen. Elena Knoll Klasse 10.1 und Simon Jakobs Klasse 10.2 erreichten beide mit gleicher Punktzahl den ersten Platz. Der dritte Platz ging an Bradley Agouzé Klasse 10.1.
Für die zweite Runde, die am 30.September am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Dillingen stattfindet, konnten sich 7 Schülerinnen und Schüler der Schule am Limberg qualifizieren. Dort werden dann unter den 40 besten Schülerinnen und Schülern aller teilnehmenden Gemeinschaftsschulen und Gymnasien in jeder Klassenstufe die Landessieger ermittelt. Dazu wünschen wir viel Erfolg!

Suchtprävention

Kategorie: Aktuelles-2019

Die Klassenstufe 7 beschäftigt sich mit dem Thema "Süchte".

In dieser und der nächsten Woche hat die Klassenstufe 7 Besuch von Mitarbeiterinnen der AWO Saarland (Saarlouis), die unterstützt von unserer Schoolworkerin Marlene Knaack zwei Unterrichtsstunden zum Thema "Süchte" machen. Dabei geht es zum Einen um die Prävention, aber auch die Besprechung von Schwierigkeiten oder Wege aus der Sucht. Wir finden, das ist ein sehr wichtiges Thema und hoffen, dass wir mit diesem Angebot eine gute Prävention betreiben, damit unsere Schüler*innen gut vorbereitet in ihr Leben gehen.

Neue Schulsprecherinnen

Kategorie: Aktuelles-2019

Unsere Schulsprecherinnen heißen Julia Treib und Lisa Linke.

In diesem Jahr wurden Julia Treib (Klasse 10.1) und Lisa Linke (Klasse 10.2) von den Klassensprecher*innen zu unseren neuen Schulsprecherinnen gewählt. Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei der Arbeit! Sie sind auf alle Fälle schon tatkräftig eingestiegen und haben bereits mit unserem Schulleiter Dr. Andreas Jungbluth die ersten Gespräche geführt, um sich für die Anliegen der Schüler*innen unserer Schule einzusetzen. (Bl)

Unterkategorien