"Ein Mensch ohne Lebensplan ist wie ein Schiff ohne Kompass."

Kategorie: Aktuelles-2013 Veröffentlicht: Dienstag, 22. Juli 2014

„Ein Mensch ohne Lebensplan ist wie ein Schiff ohne Kompass.“ - Motto der Abschlussfeier 2014 an der Schule am Limberg in Wallerfangen

70 Absolventen wurden feierlich in der Gemeindehalle kurz vor den Sommerferien verabschiedet.
Nach einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche in Wallerfangen begaben sich die diesjährigen Abschlussschüler/innen zusammen mit ihren Angehörigen und Freunden in die Walderfingia, um dort ihren Abschluss zu feiern.


70 Schülerinnen und Schüler feierten ihren Schulabschluss.

Gemeinsam mit den Schüler/innen hatte Pastoralreferentin Gaby Mertes diesen Gottesdienst vorbereitet und das diesjährige Motto von vielen Seiten beleuchtet.
Seine exzellente musikalische Umrahmung übernahm der Schulchor unter der Leitung von Frau Nußbauer.
Bei der anschließenden Feier in der Walderfingia griff die Schulleiterin Herta Wölfl das Motto der Abschlussfeier wieder auf und ging auf die Klippen und Stürme in einem Schülerleben ein. Sie hob hervor, dass bei allen Unwegsamkeiten immer wieder Lotsen, Steuermänner, Kapitän und auch der Kompass mit den Himmelsrichtungen Hoffnung, Zukunft, Träume und Ziele für das schulische Lernen und das soziale und humanitäre Engagement richtungsweisend waren.
So konnte alle Abschlussschülern/innen den Hafen des Abschlusses sicher erreichen.
Humorvoll erläuterten die Klasse 9.3 zusammen mit ihrem Klassenlehrer Udo Britz in einer selbst geschriebenen Ode das Schülerleben, wobei die ein oder andere kritische Anmerkung nicht fehlte.
Mit anspruchsvollen Beiträgen von Seiten der Schüler und Schülerinnen in Form von Musik, Gesang, Textbeiträgen und Tanzdarbietungen (Latein und Standard) wurde diese Feier stimmungsvoll untermalt.
Unsere Schulband unter der Leitung von Herrn Schuler bereicherte darüber hinaus das Programm.
Die besten Schüler/innen aus den vier Abschlussklassen sind: Daniel Ritter 9.3, Selina Jager 9.4, Laura Rinderspacher 10.1 und Lisa Löbenbrück 10.2. Sie und die Schüler/innen, die das europäische Sprachenzertifikat „telc“ Französisch/Englisch (The European Language Certificates) erworben haben, wurden vom Förderverein der Schule mit Gutscheinen geehrt. Die Schülerin Lea Thiel hat sowohl in Englisch als in Französisch das Sprachenzertifikat erfolgreich abgelegt. Unsere Schulsprecherin und zugleich Klassenbeste der 10.1 erhielt für ihr Engagement einen Gutschein in Extrahöhe.
Mit musikalischen Beiträgen der Schulband fand die Abschlussfeier bei einem Umtrunk mit kleinem Imbiss einen schönen Ausklang.